Einzug von konkludenten Schadensersatzansprüchen

Jesus spricht: „Diese Volksmenge aber, die das Gesetz nicht kennt, sie ist verflucht!“ Johannesevangelium 7, 49

Auch der Altkanzler Helmut Schmidt sagt ganz klar, daß die Deutschen zahlen werden müssen… 2014/2015

§ 3 des Einkommensteuergesetztes von Adolf Hitler von 16.10.1934

Steuerfrei sind…

Nr. 8 – Geldrenten, (Unterhalt nach Haager Landkriegsordnung) Kapitalentschädigungen (Schadensersatzansprüche aus Konkludentenverträgen) und Leistungen im Heilverfahren (Erstattungen der zu Unrecht gezahlten Gelder seit 18.07.1990 und Steuerbeträge mangels Rechtsgrundlage der letzten 30 Jahre) , die auf Grund gesetzlicher Vorschriften zur Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts gewährt werden. 2Die Steuerpflicht von Bezügen aus einem aus Wiedergutmachungsgründen neu begründeten oder wieder begründeten Dienstverhältnis sowie von Bezügen aus einem früheren Dienstverhältnis, die aus Wiedergutmachungsgründen neu gewährt oder wieder gewährt werden, bleibt unberührt;

Auf dem Weltwirtschaftsforum 2015 in Davos sagt der Wirtschaftsminister der Bundesrepublik Deutschland ganz klar, daß die Deutschen reich sind aber hysterisch…

Genauso wie er schon bereits 2010 richtig sagte, daß Frau Merkel nur eine Geschäftsführerin einer neuen Nichtregierungsorganisation ist.

Ferner ist laut der Verfassung vom 25.01.2014 der Versaillerfriedensvertrag aufgehoben worden – seit 01.02.2014 in Kraft.

Artikel 178

http://www.deutsches-reich.com/Information/

Dies hat schon der EURO-Gruppenchef, ehemaliger Ministerpräsident des Großherzogtums Luxemburg und amtierender Präsident der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker in einem Interveiw im ZDF mit dem Philosophen Richard David Precht erwähnt, daß es im internationalen Finanzrechtsschrifttum eine Doktrin im noblen Sinne gibt, daß manche Schulden nicht zurückbezahlt werden müssen – als Beispiel hat er auch den Vertrag von Versaille erwähnt.

Hysterisch sind die Deutschen auf jeden Fall, wenn man sich die ganzen aktuellen Unruhen in Deutschland anschaut – die Menschen haben so viel Angst, weil sie A) das Geldsystem nicht verstehen und B) ihre eigenen Gesetze nicht kennen.

https://fuerdenfrieden.wordpress.com/tipp-ceta-esm-das-ganze-ucc-recht/

Und die wenigstens kennen ihre eigene Geschichte, da die jahrzehnte der Lügen ihre Spuren hinterlassen haben. Dank dem Reichskanzler Wolfgang Günther Gerhard Ebel (+ 29.12.2014) und seinem unermüdlichen Einsatz für das Deutsche Volk sind die Deutschen frei von Schulden – sie haben sogar Erstattungsansüprüche laut seinem ersten und letzten Befehl No. 1 vom 01.02.2014

Befehl Nr. 1

Sehr spannende Informationen bezüglich der Privatiesierung der Sparkassen, Volksbanken und Reiffeisenbanken – also alle kommunalen Banken, welche die lokale Wirtschaft zinsfrei mit dem nötigen Geld versorgen könnten. Ohne sich im Ausland zu verschulden. Doch auch da verstehen die Bürgermeister und Kämmerer nicht das Geldsystem und die leidtragenden sind die Menschen in den Gemeinden.

Jeder Mensch hat die Möglichkeit als natürliche Person (BGB § 1) sich bei seinem Kreditinstitut für seine unternehmerischen Handlungen (BGB § 14) ein SEPA-Konto einrichten zu lassen – Voraussetzung ist eine „saubere“ Schufa! 😦 Dann kann man seine Schadensersatzansprüche nach Zustimmung durch die Geschäftspartner durch konkludentes Handeln per SEPA-Firmenlastschrift einziehen lassen – Voraussetzung ist eine ausreichende Deckung auf dem jeweiligen Konto! Hierzu wird eine Gläubiger-ID-Nummer benötigt, welche sich jeder bei der Deutschen Bundesbank holen kann. Diese kann online hier beantragt werden. Ob eine Schadensersatzforderung berechtigt ist kann durch unabhängige Juristen geprüft werden – hierzu bietet der ISDS den gesetzlichen Rahmen – in dem Video wird die Funktionsweise erklärt –

doch bedenkt bitte, daß die Macher des Videos nicht unser Wohl im Auge haben – die Aussage „Das Unrechts-System der Konzerne“ ist irreführend, denn es ist lediglich das Rechtssystem der Konzerne nach dem internationalen UCC-Recht – und in der Bundesrepublik Deutschland gilt ausschließlich das Handelsrecht! – Kein Staatsrecht und kein Völkerrecht! Und auch keine Menschenrechte! Innerhalb des Rechtskreises des vereinigten Wirtschaftsgebietes sind die Menschen entweder Verbraucher oder Unternehmer – niemals beseelte Wesen – und werden als Sachen betrachtet! – Das ist nicht schlimm – man muss es nur wissen und entsprechend handeln! Hierzu wurde die juristische Person geschaffen – dies ist der Name in KAPITALBUCHSTABEN auf eurem Ausweis – Name ist nach § 17 die Firma des Kaufmanns – Menschen als natürliche Personen nach BGB § 1 haben jedoch Familiennamen – wie es auch richtig im Personalausweisgesetz steht! – Die Personalausweise werden nach einem Muster aus einer Verordnung ausgegeben und in dem Muster steht auch entgegen der Vorschrift des Gesetztes Name anstaat Familienname drauf! Dies ist die Täuschung im Rechtsverkehr – und in einem Krieg sind Kriegslisten nach der Haager Landkriegsordnung von 1907 ausdrücklich erlaubt! Nun gilt es seinem Kreditinstitut zu erklären, daß diese SEPA-Firmenlastschrift berechtigt ist und der Zahlungsdienstleister diese auch einzulösen hat. Bei Unwissenden Bankmitarbeitern, welche noch an die BRD als Rechtstaat glauben und dem kalten Mammon (Zinseszins) dienen – der für natürliche Personen laut BGB § 248 (1) – seit bereits dem 01.01.1900 verboten ist – könnte es Schwierigkeiten geben es Ihnen zu erklären, daß ein schriftliches Mandat unterschrieben von dem Zahlungspflichtigen nach Handelrecht nicht notwendig ist. Denn auch alle Steuerbescheide der Finanzverwaltungen, welche nicht unterschrieben werden – obwohl laut § 157 Abgabenordnung i.V.m. § 126 BGB der Bescheid hätte unterschrieben werden müssen. Wenn wir im Staatsrecht als Staatsbürger eines Völkerrechtssubjekt wären, müsste dann das Finanzamt es auch einhalten – und die Banken dürften dann auch nicht Kontosperrungen aufgrund eines nach § 125 BGB nichtigen Verwaltungsaktes vornehmen und Beihilfe an der Vollstreckung leisten. Wir beanspruchen einfach das gleiche Recht für alle – denn laut dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland sind alle Menschen vor dem Gesetz gleich! – Und die Richter dem Gesetz unterworfen! Und da die Bundesrepublik Deutschland nur eine Treuhand nach dem UN-Kaufrecht ist, befinden wir uns innerhalb der Treuhandverwaltung ausschließlich im Handelsrecht und können uns nicht auf das Völkerrecht oder Staatsrecht berufen. Wir müssen handeln! Bitte bedenkt, daß eine SEPA-Firmenlastschrift von dem Zahlungspflichtigen nicht gestoppt werden kann und auch nicht wie die SEPA-Basislastschrift innerhalb 8 Wochen wiederrufen werden kann. Daher prüft alles genau, ob die rechtlichen Voraussetzungen für einen Einzug der Schadensersatzansprüche nach dem UCC-Recht vorliegen um späteren Klagen zu entgehen, denn der Zahlungspflichtige kann nur den Rechtsweg gehen um das abgebuchte Geld sich zurückholen zu lassen. Von einem ausländischen Bankkonto – z.B. in Polen bei der ing-diba in Schlesien kann man das auch machen – der Vorteil liegt dabei, daß die Bundesrepublik Deutschland keinen Zugriff auf dieses Konto hat und es quasi pfändungssicher ist. Nach einer sehr aufschlußreichen Reise in die Republik Polen in das von der Republik Polen verwaltete Gebiet des Deutschen Reiches muss ich die Informationen hier berichtigen. Von einem Girokonto aus Polen läßt sich leider kein SEPA-B2B-Lastschrifteinzug tätigen. Wir suchen weiter nach Auswegen aus der Sackgasse…

Bei der BAWAG Bank in Österreich kann man mit einem Gewerbe, Meldebscheinigung und einem Reisepass der Bundesrepublik Deutschland ein Geschäftskonto eröffnen – leider sperrt sich die BAWAG Bank (noch) gegen den SEPA-B2B-Zugang….

Obwohl laut der Erklärung der Republik Österreich

In pflichtgemäßer Erwägung des Nachsatzes der erwähnten Moskauer Konferenz, der lautet:

„Jedoch wird Österreich darauf aufmerksam gemacht, daß es für die Beteiligung am Kriege auf seiten Hitlerdeutschlands Verantwortung trägt, der es nicht entgehen kann, und daß bei der endgültigen Regelung unvermeidlich sein eigener Beitrag zu seiner Befreiung berücksichtigt werden wird.“,

wird die einzusetzende Staatsregierung ohne Verzug die Maßregeln ergreifen, um jeden ihr möglichen Beitrag zu seiner Befreiung zu leisten, sieht sich jedoch genötigt, festzustellen, daß dieser Beitrag angesichts der Entkräftung unseres Volkes und Entgüterung unseres Landes zu ihrem Bedauern nur bescheiden (die Freischaltung von SEPA-B2B-Lastschrift kann nicht so schwierig sein, ist nur ein Klick im Computersystem) sein kann.

Wien, den 27. April 1945.

http://www.verfassungen.de/at/

Wieso hält sich eine österreichische Bank nicht an ihre abgegebene Erklärung?

Ferner kann man auch ein Geschäftskonto bei der Südtiroler Volksbank eröffnen – hierzu wird eine italienische persönliche Steuernummer und Umsatzsteuernummer für die unternehmerische Tätigkeit benötigt.

https://www.volksbank.it/de/firmenkunden/inkassosysteme/sepa-direct-debit/

Hierzu ein neues Video der Südtiroler Deutschrockband frei.wild: „Wir brechen eure Seelen“

Für alles tun übernimmt jeder die Verantwortung – diese Informationen stelle ich nur zur Verfügung, übernehme dafür jedoch keine Haftung! Der in letzter Zeit wegen der Schuldenkriese aufgeworfener Satz von Mayer Amschel Rothschild bekommt damit eine ganz andere Bedeutung, nicht wahr 😉

„Gib mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, dann ist es für mich gleichgültig, wer die Gesetze macht.“

https://www.youtube.com/watch?v=f6eU-P_sRAE

UPDATE! – Leider ist das Ausland (außerhalb des Bundesgebietes) isoliert. Aus keinem der anderen Länder kann die SEPA-B2B-Funktionalität seit dem 01.01.2015 mehr umgesetzt werden – das ist wohl die Bedeutung des neuen ELSTER-Lizenzvertrages, daß die Haftung nach Schenkungsrecht ausgeschlossen ist.

Nun muss der Deutsche im Bundesgebiet eine Bank finden, die das Geldsystem versteht und sie ihm den SEPA-Zugang gewährt.

Auch ein Ausländer kann es tun – es braucht nur eine Bank die bereit ist von der Bundesbank und dem örtlichen Finanzamt als Teil der Finanzagentur der BRD die berechtigten Forderungen im Zuge des Lastschriftverfahrens abzubuchen.

Prost Mahlzeit im Land der Vollidioten….

Kann es sein, daß alle gerne Kriege führen? Ich meine damals – 1939 – konnten unsere Vorfahren es nicht wissen, was für ein böses Spiel gespielt wurde – aber heute im Informationszeitalter? Wo jede Information frei verfügbar ist.

P.S. Und jetzt noch mal kurz zum Zinseszins!

Advertisements

4 Kommentare zu “Einzug von konkludenten Schadensersatzansprüchen”

  1. Ich habe eine Frage zur Beantragung der Gläubiger ID.
    Was gebe ich bei der Beantragung ein….?
    Natürliche Person?
    privatrechtlich?
    Grüße
    Christoph

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s